• Deutsch
  • English

Durchflussmessung

Differenzdruckmessung

Der Durchflusssensor für pulsierende Strömungen (PFS), ist ein kleiner Volumenstromsensor der auf dem Prinzip eines Druckabfalls über einem Strömungswiderstand (Delta-P) beruht. In der Mitte zwischen zwei Drucksensoren befindet sich eine kreisförmige Blende welche bei Strömung einen Druckverlust erzeugt. Der Vorteil dieses Messprinzips ist, dass in Kombination mit schnellen Drucksensoren eine sehr kurze Ansprechzeit im Bereich von 1 Millisekunde erreicht werden kann. Dies ermöglicht Volumenmessungen von dosierten Tropfen unter 1 Mikroliter. Der PFS eignet sich sowohl für pulsierende wie auch für kontinuierliche Durchflussmessungen.

Viskositätskompensation

Der PFS benutzt zusätzlich den Effekt von viskoser Reibung um die Viskosität der Flüssigkeit zu bestimmen. Mit dieser Zusatzinformation kann in der Sensorelektronik ein viskositätsunabhäniger Volumenstrom berechnet werden. Das bedeutet, dass die Flüssigkeitseigenschaften weder bekannt, noch einkalibriert werden müssen um einen korrekten Voumenstrom zu messen. Der PFS mikro Durchflusssensor misst uni- oder bidirektional (Je nach Version). Die schnelle Ansprechzeit prädestiniert den Sensor zum Messen von schnellen Volumenstromänderungen wie zum Beispiel das Schalten eines Ventils.

Tropfenmessung

Diese Messtechnologie wurde ursprünglich entwickelt um den Durchfluss von Mikroventilen zu messen. Mikroventile werden üblicherweise mit Fluid aus einem Druckbehälter beaufschlagt und durch eine Magnetspule geschaltet. Da diese Ventile oft nur wenige Millisekunden offen gehalten werden, muss der Durchflusssensor sehr schnell reagieren und hochfrequent messen. Der PFS benutzt eine Messfrequenz von bis zu 20 kHz um Einzeltropfen exakt auflösen zu können.

Volumenintegrale

Der PFS mikro Durchflusssensor eignet sich ideal um Durchflüsse im Millisekunden bis Minutenbereich zu messen. Er kann automatisch Volumenintegrale bilden um die dosierte Menge eines Abfüll- oder Probenahmeprozesses aufzuzeichnen.

Pulsierende Pumpen

Weil der PFS für das Messen von stark veränderlichem Durchfluss geeignet ist, kann er auch Pumpenströmungen von pulsierenden Pumpen überwachen. Für Pumpenhersteller kann die Analyse der Pulsform helfen die Pumpe zu optimieren und deren Leistung zu verbessern. In anderen Anwendungen soll einfach nur die gepumpte Menge gemessen werden ohne dass die Pupstösse zu fehlmessungen Führen.