• Deutsch
  • English

PFS-Controller

Produkt-Zusammenfassung

Der Pulsed-Flow-Sensor-Controller ist die Standardschnittstelle zur Verarbeitung von Sensordaten des Pulsed-Flow-Sensors. Er wird zur Berechnung des Volumenstroms aus einem Differenzdrucksignal verwendet und misst den Flüssigkeitsdruck sowie die Temperatur. Darüber hinaus verfügt der PFS-Controller über einen PWM-Ausgang zur Steuerung eines Aktuators wie z.B. eines elektromagnetischen Ventils oder einer Gleichstrom- oder Membranpumpe. Dies ermöglicht eine gute Synchronisierung zwischen Sensor und Aktuator.

Eigenschaften

        • Messung der Durchflussrate
        • Abtastraten von bis zu 20 kHz
        • Automatische Volumen-Integral-Berechnung
        • Kontinuierliche oder gepulste Durchflussmessung
        • PWM-Ausgang für Aktoren
        • Serielle Schnittstelle
        • Trigger-Eingang
        • Grafische Benutzeroberfläche

Technische Daten:

 

+  Versorgungsspannung:     24V
+  Interface:                             GUI, Drop-Logger, serielle commands, Triggereingang
+  Analogausgang:                 0-10 VDC
+  Leistungsausgang:            PWM Peak & Hold, bipolar, konfigurierbar (max. 24V / 2A)
+  Sensorsignal:                     Auslesen von PFS-Vx Sensoren

Regelkreis für die Dosierung

Der PFS-Controller kann zum Aufbau eines Regelkreises verwendet werden. In Kombination mit einem Durchflusssensor und einer Dosierkomponente bietet der PFS-Controller eine einzigartige Möglichkeit der Prozessüberwachung. Die verarbeiteten Volumina werden mittel Sensor inline gemessen und protokolliert. Als Steuergrösse kann damit die Ventilöffnungszeit der Druck oder auch der Hub der Pumpe angepasst werden um innerhalb der Prozessgrenzen zu bleiben.

Vorteile:

  • Inlinemessung der dosierten Volumen
  • Eine Steuerung für Sensor und Aktuator für eine gute Synchronisierung
  • Unabhängig von der Wahl der Dosierkomponente
Regelkreis PFS-V3 mit Ventil und Controller

Drop Logger Software

Die Drop Logger Software ist ein schneller und einfacher Weg um Dosierprozesse aufzusetzen oder Validierungen durchzuführen. Mit dieser neuen Software können Einzeltropfen oder auch grosse Tropfenserien protokolliert werden. Dabei sind Trends und Störungen wie zum Beispiel Luftblasen sehr gut sichtbar. Die erhobenen Daten können danach einfach in form einer CSV-Datei ausgegeben werden. Die Drop Logger Software funktioniert auch in Kombination mit dem externen Triggereingang. Die Software ist kompatibel mit dem PFS-Controller V1.3 und höher.

drop logger ReseaTech